für Stockacher

Informationen für die Helfer und Bürger von Stockach. / information for the supporter and resident of Stockach.


Deutschkurs Klosterneuburg

Die kostenlosen Hefte sind auf das Lernen mit Asylwerbern und deren besondere Situation abgestimmt. Das Ziel ist es, möglichst schnell auf Deutsch kommunizieren zu können. Die Basis dafür ist mit Level 1-2 abgedeckt.


Familienzusammenführung

Der Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. hat eine Handreichung zum Thema Familienzusammenführung veröffentlicht.


Informationen zur Ausbildungsduldung

Wichtige Information des Flüchtlingsrat zur Ausbildungsduldung, d.h. Schutz vor Abschiebung solange eine Person in Ausbildung ist oder diese in Aussicht hat. Leider ist der genaue Sachverhalt wie immer nicht ganz eindeutig – siehe unten stehende Information.


Ausbildung und Existenzgründung in der Gastro-Branche

Die Redaktion von Gastrozentrale hat folgende interessante Inhalte zu den Themen „Ausbildung und Existenzgründung in der Gastro-Branche“ zusammengestellt, die Geflüchteten die Integration in den Arbeitsmarkt erleichtern soll:


Merkblatt subsidiärer Schutz

Merkblatt über das mögliche Vorgehen bei der Zuerkennung „nur“ des subsidiären Schutzstatus‘ für Syrer.


Workbook : Deutschkurs für Asylbewerber

Das Workbook „Deutschkurs für Asylbewerber“ ist speziell für Ehrenamtliche, die Deutschkurse für Flüchtlinge anbieten, konzipiert. Es bietet wertvolle Materialien, damit Asylbewerber die deutsche Sprache erwerben können. Lebens- und landeskundliche Themen unterstützen die Erstorientierung. Die wertvolle Arbeitshilfe eignet sich für den Unterricht im Plenum, in Kleingruppen sowie für eine individuelle Betreuung erwachsener und jugendlicher Asylbewerber.


E-Learning-Kurs: Interkulturelle Kompetenzen erwerben

Die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg bietet für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe einen vierwöchigen E-Learning-Kurs mit einer ganztägiger Auftakt- und Abschlussveranstaltung an.


Ärzte: Suche mit Sprachkenntnissen 

Die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg hat eine hilfreiche Suchmaschine entwickelt, mit der man nach Ärzten in Baden-Württemberg suchen kann, die eine bestimmte Sprache sprechen:  http://www.arztsuche-bw.de/index.php?suchen=0&expertensuche=1 Hier können Sie ihrem Schützling helfen einen Arzt mit passenden Sprachkenntnissen zu finden!


Prüfung Flüchtlingsstatus von syrischen Flüchtlingen

Bei der Tätigkeit als Rechtsanwalt war es in der letzten Zeit augenfällig, dass syrischen Flüchtlingen lediglich der subsidiäre Schutz zuerkannt wird, obwohl ihnen nach der derzeitigen höchstrichterlichen Rechtsprechung der Flüchtlingsstatus zusteht. Die Unterschiede machen sich insbesondere bei später beabsichtigten Heiraten, Familiennachzug wie der Erlangung einer dauerhaften Aufenthaltserlaubnis bzw. späterer Einbürgerung bemerkbar. […]


Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen

Buchtipp: Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen

Ein Leitfaden für Fachkräfte und Ehrenamtliche

Das Buch reflektiert anhand traumapädagogischer Leitlinien, wie Sie in Ihrem beruflichen oder ehrenamtlichen Alltag mit Flüchtlingen stabilisierend und ressourcenorientiert wirken können. Abschließend geht es um Selbstfürsorge und den Schutz vor Sekundärtraumatisierungen.


Baden-Württemberg Stiftung

Stipendienprogramm Berufliche Anerkennung

Vor dem Hintergrund des erhöhten Fachkräftebedarfs in Baden-Württemberg und der steigenden Anzahl an Flüchtlingen hat die Baden-Württemberg Stiftung das Stipendienprogramm Berufliche Anerkennung in Baden-Württemberg ins Leben gerufen.


Leitfaden für die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit im Landkreis Konstanz

Bei der letzten Helferkonferenz im Landratsamt Konstanz wurde der von der Integrationsbeauftragten, Frau Garvin, neu herausgegebene „Leitfaden für die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit im Landkreis Konstanz vorgestellt. Dieser ist auch als PDF verfügbar: [google-drive-embed url=“https://drive.google.com/a/st-strittmatter.name/file/d/0B1RJ3TPhOumVRHJHVEtMWjl3emc/preview?usp=drivesdk“ title=“Flüchtlingsleitfaden LK KN komprimiert-1.pdf“ icon=“https://ssl.gstatic.com/docs/doclist/images/icon_12_pdf_list.png“ width=“100%“ height=“600″ style=“embed“]


Jobcenter Konstanz

Informationsschreiben des Jobcenter Landkreis Konstanz

Das Jobcenter Landkreis Konstanz hat ein erneutes Informationsschreiben bzgl. der eingerichteten Dienstagnachmittage und Antragsabgabe für die Helferinnen und Helfer in der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit aufgesetzt


Checkliste: Basiskonto für alle

Seit wenigen Tagen ist das Recht auf ein Basiskonto in Kraft getreten. Der unten angegebene Link der Diakonie Deutschland ist informativ und hilfreich zu allen Fragen die in der Beratung rund um das Basiskonto auftauchen können. Er steht sogar in Englisch und Arabisch zur Verfügung.


Kiron Uni Logo

Studieren ohne Papiere

Ohne Dokumente und Deutschkenntnisse bleiben Flüchtlingen deutsche Universitäten verschlossen. Die Berliner Kiron University bietet Einwanderern Weiterbildung ohne bürokratische Hürden.


Freiwillige Rückkehr: Informationen für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat einen Informationsflyer für Ehrenamtliche zum Thema „Freiwillige Rückkehr“ zusammen gestellt: [google-drive-embed url=“https://drive.google.com/file/d/0B_6a6U46inGBMmN4RlhiVFZLVGM/preview?usp=drivesdk“ title=“flyer-rueckkehrfoerderung-ehrenamtliche.pdf“ icon=“https://ssl.gstatic.com/docs/doclist/images/icon_12_pdf_list.png“ width=“100%“ height=“600″ style=“embed“]  


Bundesagentur für Arbeit

Praktika für Flüchtlinge

Asylbewerber und geduldete Personen dürfen grundsätzlich nur dann eine Beschäftigung aufnehmen, wenn die Ausländerbehörde dies genehmigt und in der Bescheinigung über die Aufenthaltsgestattung bzw. Duldung vermerkt hat. Vor Beginn einer Beschäftigung müssen Asylbewerber und geduldete Personen deshalb die Erlaubnis der Ausländerbehörde beantragen. In der Regel muss die Ausländerbehörde zu einer Beschäftigung die Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit (BA) einholen. Dies geschieht in einem rein internen Verfahren der Behörden untereinander.